MODERNER STAAT weiterhin die Nummer 1 im Public Sector

Das diesjährige Leitmotiv der Kongress-Messe MODERNER STAAT lautete „Für moderne Verwaltung in Europa: Die europäische Integration als Chance und Herausforderung für den öffentlichen Sektor“.

Insgesamt 1.417 Besucher und 100 ausstellende Unternehmen und Institutionen kamen vom 2. bis 3. Dezember ins Berliner Estrel Convention Center, in dem MODERNER STAAT zum zweiten Mal stattfand.
Gegenüber der Verantstaltung des Vorjahres waren das rund 600 Besucher weniger. Verantwortlich dafür sei die anhaltende Zersplitterung des Veranstaltungsmarktes im Public Sector, die „keinem wirklich nutzt“,
so Hans-Joachim Erbel, CEO von Reed Exhibitions Deutschland, dem Veranstalter von MODERNER STAAT: „Dennoch bleibt MODERNER STAAT bezogen auf die Aussteller- und Besucherzahl die Leitveranstaltung 
für den Public Sector.“. Der Rückgang an Besuchern insgesamt tat dem ISGUS Messestand keinen Abbruch. Das Interesse an Lösungen der ISGUS Unternehmensgruppe war ungebrochen hoch.

MODERNE KOMMUNE flankiert MODERNER STAAT
Erstmals fand parallel die MODERNE KOMMUNE statt, die speziell die öffentlichen Verwaltungen in den bundesweit über 12.000 Städten und Gemeinden adressierte und auf gute Resonanz stieß. „Bund, Länder und
Kommunen brauchen eine möglichst starke, zentrale Veranstaltung für den übergreifenden Dialog“, so Claus Hähnel, Geschäftsführer von EXXPOEVENT, dem Veranstalter von MODERNE KOMMUNE. Diesem Ziel
sind beide Veranstaltungen mit der Zusammenarbeit deutlich näher gekommen.

Die 19. Auflage von MODERNER STAAT findet vom 6. bis 7. Oktober 2015 im Estrel Convention Center Berlin statt. (Quelle Moderner Staat)

 

 

Letzte Aktualisierung: 19.12.2014 © 2010 - Heute. Alle Rechte Vorbehalten.